Lauer Lagertechnik GmbH

02 33 3 - 97 98 0

Schüttgüter aller Art sicher und wirtschaftlich zu transportieren ist ohne Mulden kaum möglich. Während jedoch Standmulden zwar ein großes Innenvolumen bieten, dafür jedoch nur mit einem LKW bewegt und transportiert werden können und zudem viel Stellfläche beanspruchen, eignen sich für den innerbetrieblichen Verkehr Kippmulden, die per Stapler oder Kran verfahren und ausgeleert werden, deutlich besser.

Aufbau einer Kippmulde

Jede Kippmulde, egal wie groß sie auch dimensioniert ist, wird im Laufe der Zeit voll und muss entleert werden. Selbstkipper verfügen dafür über ein Untergestell mit einer beweglichen Achse, mit der die Mulde am Endlagerort einfach ausgekippt werden kann. Am Untergestell sind Einfahrtaschen für die Gabelzinken des Staplers angebracht, der Schwerpunkt liegt auf den Staplergabeln. So lässt sich die Mulde leer oder gefüllt vom Stapler aufnehmen und umsetzen. Die Achse ist während des Transportes arretiert, ein unkontrolliertes Abkippen der Last während der Fahrt ist somit nicht möglich.

Die Arretierung kann per Seilzug vom Staplersitz aus erfolgen, die Mulde kippt dann nach vorne und schüttet die transportierten Güter vor sich aus. Ist die Kippmulde leer, richtet sie sich automatisch wieder auf. In der Regel wird dieser Vorgang durch eine Hydraulik unterstützt, so dass auch bei hohen Gewichten eine kontrollierte Schüttung möglich ist. Gegen ein Verrutschen der Kippmulde während der Fahrt, etwa bei Kurven, schützt eine stabile Kette, die Mulde und Untergestellt fest miteinander verbindet.

Technisch weniger anspruchsvoll und damit robuster sind Kippbehälter, die per Staplertraverse transportiert und gekippt werden. An den Seiten der Kippmulde sind dazu Aufhängungen vorhanden, an denen die Mulde aufgenommen und bewegt werden kann. Die Mechanik für die Arretierung und den eigentlichen Kipp- und Rückholvorgang befindet sich an der Staplertraverse. Vorteile dieser Technik sind neben geringeren Kosten in der Anschaffung die höhere Standsicherheit der eigentlichen Mulde. Allerdings können diese Ausführungen nicht ohne Stapler, beispielsweise an einer Rampe, entleert werden.

Bei Lauer Lagertechnik finden Sie eine große Auswahl an Kippbehältern und Kippmulden für jeden betrieblichen Bedarf. Wenn Sie Fragen haben stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 

Weitere Ratgeber-Artikel