Lauer Lagertechnik GmbH

02 33 3 - 97 98 0

Kippbehälter Gabelstapler

Immer dann, wenn es darum geht, Schüttgüter, Schrottmetall oder anderen Abfall zu sammeln und wirtschaftlich zu entsorgen, sind Kippbehälter die richtige Wahl im Betrieb. Unterschieden werden Selbstkipper, die zusätzlich zur Metallmulde über ein Untergestell verfügen, über das die Mulde einfach entleert werden kann, Kippbehälter, die mit einer speziellen Staplertraverse transportiert und über einen Seilzug an der Traverse gekippt werden und Klappbodenbehälter mit einer entriegelbaren Bodenklappe.

Kippbehälter für Stapler – Funktionsweise

Behälter mit entriegelbarer Bodenklappe verfügen über Einfahrösen am oberen Rand, mit denen der Klappbodenbehälter per Stapler aufgenommen werden kann. Eine technische Umrüstung des Staplers ist für den Transport nicht notwendig. Die Entriegelung der Bodenklappe erfolgt einfach per Seilzug und kann vom Staplersitz aus vorgenommen werden, wenn der Behälter beispielsweise über eine Sammelmulde gehoben wird. Die Bodenklappe der geleerten Mulde schließt sich automatisch, wenn der Behälter wieder auf den Boden abgesetzt wird, eine Sicherung verhindert ein unabsichtliches Abrutschen oder Öffnen des Bodens.

Technisch einfacher und daher robuster konstruiert sind Kippbehälter, die mit einer Staplertraverse transportiert und gekippt werden können. Die Stahlbehälter lassen sich gefüllt stapeln und gemeinsam transportieren, wodurch die Transportzeiten für die Entsorgung verkürzt werden. In vielen Betrieben werden sie für die Sammlung von recyclebaren Materialien eingesetzt, etwa als Spänebehälter oder für Altpapier. Der Kippvorgang wird auch bei diesen Modellen vom Staplerfahrer per Seilzug eingeleitet, der Schwerpunkt der Behälter lässt die entleerten Kippbehälter selbständig wieder in die Ausgangsposition zurückkehren. Für die Sicherheit im Betrieb ist wichtig, dass Kippbehälter, Stapler und Traverse regelmäßig überprüft und ggf. repariert werden und dass die Behälter nicht überladen werden.

Mulden und Kippbehälter sind bei Lauer Lagertechnik in unterschiedlichen Größen und technischen Ausführungen zu bestellen. Die Behälter verfügen über eine Traglast von 500 kg bis zu mehreren Tonnen und können optional auch öl- und wasserdicht verschweißt, mit Deckel oder mit zusätzlichen Kranösen bestellt werden.

Weitere Ratgeber-Artikel